Graustufen Foto eines Tablets. Die Webseite von Dermathetics, dem Institut für schöne und gesunde Haut ist geöffnet. Eine weibliche Hand mit gepflegter Haut klickt das Menü an um eine weiteres Thema zu lesen.

Blog

Vampir Behandlung

Wo wird Plasma-Lifting / Vampire Treatment eingesetzt?

Das Einarbeiten des eigenen Blutplasmas wird eingesetzt zur:

  1. Hautverjüngung im Gesicht, Händen und Hals
  2. Verbesserung des Haarwuchses und Behandlung von Haarausfall
  3. Verbesserung der Heilung von chronischen und/oder problematischen Wunden
  4. Behandlung von Akne, Aknenarben und sonstigen Narben

Wie wirkt das Plasma-Lifting / Vampire Treatment?

Hierbei werden die körpereigenen Wachstumsfaktoren aus aktivierten Thrombozyten in die Haut eingebracht. Dies führt zu einer verstärkten Synthese und Bildung von Kollagen, extrazellulären Matrix, verstärktem Wachstum von Fibroblasten und von Blutgefäßen. In Kombination mit den durch das Mikroneedling verursachten Mikroverletzungen kommt es zu einer natürlichen Wundheilung. Dies allerdings in beschleunigter und intensiverer Form.

In Kombination mit den durch das Mikroneedling verursachten Mikroverletzungen kommt es zu einer natürlichen Wundheilung. Dies allerdings in beschleunigter und intensiverer Form.

Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass durch die Neubildung körpereigener Hautzellen das Ergebnis langanhaltend ist. Es kommt zu einem intensiven Straffungs- und Regenerationseffekt für Haut und Haare.

Eine dynamische Frau im grauen T-Shirt blickt selbstsicher in die Kamera. Medizinische Kosmetik – zur Optimierung Ihres Hautbildes, HydraFacial, Vampire Treatment (Eigenblutbehandlung) in Frankfurt am Main.

Wie läuft eine Behandlung ab?

Beim Vampire Treatment wird Ihnen bei uns zunächst 10 ml Blut abgenommen. Hieraus gewinnen wir innerhalb weniger Minuten mittels einer Zentrifuge in einem Spezialverfahren das Blutplasma. Dieses wird aufbereitet und mithilfe des Mikroneedlings großflächig in die tiefen Schichten der Haut eingearbeitet. Beim Mikroneedling wird mit einem Lifting-Pen, der mit 9 sehr feinen Nadeln besetzt ist, die Substanz bis zu 1mm tief in die Haut eingeschleust.

Wie häufig sollte die Behandlung durchgeführt werden?

Um eine optimale und beschriebene, langanhaltende Wirkung zu erzielen, empfiehlt es sich 3-4 Behandlungen im Abstand von vier Wochen durchzuführen. Schon nach der ersten Behandlung kann eine deutliche Verbesserung der Hautstruktur festgestellt werden.

Jedoch verringert sich die Kollagendichte mit dem Alter und die Synthese zur Produktion neuen Kollagens lässt nach. Somit ist der Soforteffekt mit steigendem Alter geringer und bedarf, je nach Hautzustand, ggf. mehrerer Anwendungen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen.

Zurück